Armin Müller­-Stahl, Jahrgang 1930, gehört ohne Zweifel zu den klassischen künstlerischen Mehrfachbegabungen der deutschen Kulturgeschichte wie Ernst Barlach, Hermann Hess, Oskar Kokoschka, um nur einige zu nennen. Armin Müller-­Stahl, der bedeutendste lebende deutsche Schauspieler, studierte Konzertgeiger, sagt von sich:
„Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen“.

Sechs Jahrzehnte ist Armin Müller­-Stahl bildkünstlerisch tätig. Viele Malereien und unzählige Arbeiten auf Papier entstanden. Seit knapp fünfzehn Jahren ist für ihn die Druckgraphik ein wichtiges künstlerisches Ausdrucksmittel. Seine Bildwelten sind spannende, heitere, zeitweise auch ironische Auseinandersetzungen mit Gesehenem und Erlebtem. Das genaue Beobachten ist für ihn als Schauspieler wie als bildendem Künstler von großer Bedeutung. Gestik und Mimik verraten ihm viel. Heute befinden sich Werke von Armin Müller-­Stahl in verschiedenen öffentlichen und privaten Sammlungen des In-­ und Auslandes.